Familiengeschichte

Erstmals wurde ein Bäcker Lampe 1879  in Neuendorf in Calbe/Elbe erwähnt. 
Dies war Johannes Lampe der dort als Lohnbäcker in der dorfeigenen Bäckerei  arbeitete.

Sein Sohn Albert Hermann Lampe erlernte dort den Beruf des Bäckers und zog liebesbedingt nach 
Obhausen bei Querfurt. Hier erbaute er 1895 seine eigene Bäckerei. Aus dieser Ehe gingen 7 Söhne 
hervor, von denen 5 das Bäckerhandwerk erlernten.

Einer dieser Söhne war Alfred Lampe Senior. Dieser zog mit seiner Frau Martha nach Karsdorf /Unstrut und 
übernahm 1933 die Gemeindebäckerei. Die Söhne aus dieser Ehe (Heinz und Alfred Junior) 
erlernten ebenfalls den Beruf des Bäckers.
Heinz Lampe übernahm eine Bäckerei in Gleina, in der noch heute sein Sohn Klaus Lampe arbeitet.

Alfred Lampe Junior übernahm 1951 die Gemeinde-Bäckerei in Wetzendorf und kaufte 1969 mit seiner
Frau Inge eine eigene Bäckerei in Roßleben. Aus der Ehe zwischen Alfred und Inge gingen 2 Kinder 
hervor. Karin erlernte den Beruf der Bäckereifachverkäuferin und Jürgen wurde Bäcker. Jürgen 
und seine Frau Beate übernahmen 1986 den elterlichen Betrieb.

Bedingt durch die politische Wende gab es auch in der Bäckerei viele Veränderungen und Probleme. 
Jedoch wurde durch  Neuausrichtung und unermüdlichem Einsatzwillen von Jürgen und 
Beate der Betrieb erfolgreich umstrukturiert.

1998 zog die Bäckerei von der Langen Straße, die aus allen Nähten platzte, ins Gewerbegebiet um. 
Dort konnte eine ehemalige Halle eines Elektrogroßhändlers erworben und umgebaut 
werden. Die Söhne von Jürgen und Beate (André und Stephan) erlernten ebenfalls den Beruf des Bäckers. 
Wie schon Großvater und Vater erwarben auch sie Ihren Meistertitel, André 2001 und Stephan 2009.

Am 1. Juli 2003 stieg André Lampe mit in die Geschäftsführung ein und aus der Bäckerei JürgenLampe 
wurde Jürgen und André Lampe GbR.

Ein Betrieb mit Tradition und Zukunft, denn aus der Ehe zwischen André und Katja Lampe gingen
2 Söhne hervor, Felix und Max Lampe. Aus der Ehe zwischen Stephan und Julia Lampe ging bisher

eine Tochter hervor, Ella Lampe und ein weiterer Lampe wird noch dieses Jahr zur Welt kommen!

Unternehmen

Bis 1991 gab es lediglich eine „Dorf-Bäckerei" 
mit Verkaufsstelle, im August 1991 eröffneten wir die 
erste Filiale in Roßleben in der Ziegelrodaer Straße.

Von da an konnte die Bäckerei Lampe fortlaufend 
expandieren. Die erste Filiale außerhalb von Roßleben
eröffneten wir im September 1994 im Einkaufszentrum 
Karsdorf. Seit Juli 2003 sind wir die Bäckerei Jürgen und 
André Lampe GbR. Unser Unternehmen hat sich zum 
bedeutenden Arbeitgeber in der Region entwickelt:
bis Januar 2016 Beschäftigten wir circa 130 Menschen und

betrieben  34 Filialen.

Ab dem 01.02.2016 vollzogen wir den größten Schritt in

unserer Geschichte, die Stadtbäcker GmbH in Zscherben (bei Halle)

meldete Konkurs an, wir übernahmen 30 Filialen sowie

das dazugehörige Personal.

Seit dem haben wir 64 Filialen und ca. 270 Mitarbeiter.
Wir haben zum Beispiel vier Cafés und drei Verkaufsfahrzeuge.

Die Backwaren der Bäckerei Lampe in den Filialen
rund um Halle betreiben wir ca. 25 Filialen,

rund um Leipzig ca. 10,

trotz dem Zuwachs werden unsere Produkte

nach traditioneller Backkultur, 
nach modernen Backinnovationen und nach 
spezifischen Kundenwünschen hergestellt. Dabei 
werden für unsere Backwaren lediglich ausgewählte 
Rohstoffe verwendet! Wir von der Bäckerei Lampe

streben stets ein hohes Maß an Qualität und 
Sorgfalt an, um für unsere Kunden weiterhin gewohnt 
hochwertige Premium-Backwaren herzustellen!

 

Täglich produzieren wir frische Backwaren für Sie:
Von Montag bis Sonntag ist die Bäckerei Lampe

im Einsatz und bietet Ihnen warme Brötchen
WeizenmischbroteRoggenmischbroteDinkelbrote,
Vollkornbrote, viele verschiedenen Sorten Kuchen 
und Torten sowie Eis aus eigener Herstellung und
vieles mehr.